Samstag, 31. Mai 2014

Holunderblütensirup



Nicht unbedingt Paleo im Sinne von "ganzen Lebensmitteln", aber unglaublich lecker und variabel, ein tolles Geschenk und tausend mal besser als das, was man so im Laden bekommt!

Zuerst stellt man dazu einen Zuckersirup mit Rohrohrzucker her, 1kg Zucker auf 2 l Wasser. Kurz geköchelt, löst sich der Zucker schnell auf.



Dann füllt man die gesammelten Holunderblüten in Gläser, gibt den Sirup drauf und gibt noch Bio Orangen und Zitronen, in Scheiben geschnitten, und einen Schluck Zitronensaft dazu. Die Gläser schliessen und 3-4 Tage stehen lassen.


Abseihen und für Wasserkefir, Desserts, Limonaden, in Sprudelwasser oder ähnlichem verwenden!



Gutes Gelingen und Bon Appétit!

Kommentare:

  1. Schmeckt anders als eine Cola und hat auch ne andere Farbe, aber hat mindestens so viel Zucker. Mit "Paleo" hat das nicht einmal bedingt etwas zu tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest sind die Holunderblüten regional! Und vielleicht auch das Wasser :-)

      Löschen
    2. Ich glaube du hast da was nicht so ganz verstanden - Sirup trinkt man nicht pur, den kann man auch nach Belieben verdünnen! ;)

      Löschen
  2. Liebe Svenja,
    Ich freu mich sehr über alle neuen Rezepte und Beiträge von dir!
    Hab schon richtig drauf gewartet.
    Viele liebe Grüße
    Catherina

    AntwortenLöschen
  3. Ich find's super! Grade nachgebastelt mit etwas Zitronenmelisse dabei :)

    AntwortenLöschen