Mittwoch, 31. Juli 2013

Das sind meine neuen probiotischen Freunde, darf ich vorstellen



 Für das Kimchi habe ich den grob geschnittenen Chinakohl erst 3,4 Stunden gewässert in Salzwasser, dann abgetropft, Knoblauch, Ingwer, rote Zwiebel, Gewürze wie Paprika, Chili, Kreuzkümmel und Bockshornklee dazugegeben, gut durchgeknetet und abgefüllt.


 Die roten Zwiebeln schwimmen in einer 2%igen Lake,


 Der gestiftete Kohlrabi ebenfalls.



 Rotkraut und ganz klassisch: Kraut. Die Mutter der Fermente.



 Wasserkefir mit Blaubeeren in der Zweitfermentation angesetzt.



Nach zwei Tagen Zweitfermentation, davon einer draussen, einer im Kühlschrank, zwischendurch rülpsen lassen: Unfassbar gut und so hübsch!






Blubb.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen